Der deutsche Wald kann mehr als rauschen

« « Startseite | « Welt der Pflanzen Welt der Pflanzen


Kräuter

Kapitel in: Kräuter

Der Türkenbund

Türkenbund - Bildquelle: Ernst Klett VerlagTürkenbund

Der bis zu einem Meter hohe Türkenbund wächst meist auf Kalkböden, genau wie die Akelei und zur Blütezeit im Juni und Juli fast ebenso attraktiv. Sein merkwürdiger Name rührt davon her, dass die Blüten gewisse Ähnlichkeit mit einem Turban haben. Sie sind angeordnet in lockeren, traubigen Blütenständen am Ende des kräftigen Stengels, der reich mit parallelnervigen, lanzettförmigen Blättern besetzt ist. Wald

Aus der Blüte ragen ein gebogener Griffel und sechs Staubblätter mit orangebraunen Staubbeuteln hervor. Zur Zeit der Fruchtreife wenden die ursprünglich hängenden Stiele sich allmählich nach oben, so dass die reifen Kapseln aufrecht stehen.

Weiter: Die Vielblütige Weißwurz »

« Zurück: Die Akelei
Amazon >>>

© 1986 by PhiloPhax & Lauftext

Reise Rat - Neckarkiesel - SCHWARZWALD.NET